You are currently viewing Kein Platz für Diskriminierung in Süderelbe
© IN VIA Hamburg e.V.

Kein Platz für Diskriminierung in Süderelbe

Seit März 2024 steht am Standort Stubbenhof eine neue Parkbank. Innerhalb der internationalen Wochen gegen Rassismus (IWGR) wurden dafür 10 Bänke im Raum Süderelbe aufgestellt und werden auch in Zukunft zur Begegnung und einem Austausch einladen.

„Mit den Bänken setzen alle Beteiligten zukünftig auf ihrem Grundstück, in ihren Räumen oder bei ihren Veranstaltungen ein klares Zeichen für ein friedliches Zusammenleben in Vielfalt und zeigen damit, dass Rassismus und Diskriminierung im Bezirk Harburg keinen Platz haben.“ erklärt Alina Hebsacker von der Pressestelle vom Bezirksamt Harburg.

Die Bank im Stubbenhof wurde durch den Jugendmigrationsdienst im Quartier finanziert und zum Ende der IWGR mit Snacks, warmen Getränken und den Nachbarn und Nachbarinnen im Quartier eingeweiht.

Jugendmigrationsdienst im Quartier
Stubbenhof 2
21147 Hamburg