Das Lerncafé BilleInsel ist ein gemeinsamer Ort für Begegnung, Austausch und außerschulisches Lernen für alle interessierten Jugendlichen ab 12 Jahren aller Nationalitäten unabhängig von ihrer Konfession.

An zwei Nachmittagen in der Woche bietet das Lerncafé BilleInsel in Billstedt ein wohnortnahes Lernangebot mit individueller Lernbegleitung und Gruppenarbeit an, auch um mögliche Lücken, die in der Corona Zeit entstanden sind, zu schließen.

Ziel ist es ein Angebot zu schaffen, welches den Jugendlichen die Möglichkeit eines geschützten Raumes bietet, in dem sie lernen können. Neben der gezielten Hilfestellung bei den Hausaufgaben, der Vorbereitung auf Prüfungen und Bewerbungen geht es darum, Freude am Lernen zu vermitteln und Deutschkenntnisse zu stärken. Im „VON- und MITeinander lernen“ werden die sozialen und lebenspraktischen Kompetenzen verbessert und der Gemeinschaftssinn gestärkt. Chancengleichheit, Gleichberechtigung und eine Erweiterung von Bildungschancen werden damit ermöglicht.

Das Lerncafé BilleInsel ist ein offenes, niedrigschwelliges und kostenloses Angebot, ohne Anmeldung. Während des Lerncafés werden Laptop, Drucker und WLAN zur Verfügung gestellt und von pädagogische Fachkräften begleitet. Zudem gibt es die Möglichkeit zur individuellen Beratung mit weiterführenden Unterstützungs- und Hilfsangeboten.

Das Lerncafé BilleInsel wird gefördert über das Bundes- und Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“.