Liebe Spender*innen, liebe Kund*innen,

aufgrund der aktuellen Pandemie finden unsere Abholungen und Auslieferungen bis auf weiteres nur noch ab bzw. bis zur Haustür oder dem Straßenrand statt. Zurzeit können unsere Mitarbeiter*innen leider auch nicht beim Möbelaufbau und Möbelabbau unterstützen.

Unsere oberste Priorität ist es, eine Ansteckung unserer Mitarbeiter*innen zu vermeiden. Gleichermaßen gilt es, unsere Spender*innen und Kund*innen bestmöglich zu schützen und dazu beizutragen, die Verbreitung des Virus einzudämmen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bitte bleiben Sie gesund, es kommen auch wieder andere Zeiten.
Ihr Team vom "fairKauf hamburg"

Das Kaufhaus ist geöffnet!

Wie in allen anderen Verkaufsgeschäften müssen zum Einkauf die allgemein gültigen Regeln der Hygiene und des Abstandes eingehalten werden:

  • Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz
  • Maskenpflicht für Kinder ab 6 Jahren
  • Bitte bleiben Sie zu Hause, wenn Sie erkrankt sind oder sich krank fühlen
  • Auf unserer 600 Quadratmeter großen Einkaufsfläche dürfen maximal 12 Menschen gleichzeitig einkaufen
  • Bitte kommen Sie möglichst alleine oder maximal mit einer Begleitperson
  • Damit möglichst viele Menschen die Gelegenheit zum Einkauf erhalten, beträgt die maximale Einkaufsdauer 20 Minuten
  • für Wartezeiten vor Eintritt in unsere Geschäftsräume bitten wir um Vertändnis
  • Bitte beachten Sie auch während der Wartezeit im Außenbereich zu Ihrem eigenen Schutz die Abstandsregeln

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Einkaufen im Sozialkaufhaus fairKauf hamburg

Menschen mit geringem Einkommen bekommen bei fairKauf hamburg für einen geringen Kostenbeitrag Dinge des täglichen Bedarfs wie Möbel, Hausrat, Dekoartikel, Kinderspielzeug, Kleidung und vieles mehr.

Ein geringes Einkommen heißt: Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Rente, BaföG, Wohngeld oder dass das monatliche Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze liegt. Dies bitte beim Einkauf nachweisen. Der Einkauf im fairKauf ist nur Hamburger Bürgerinnen und Bürgern möglich.